Das Archiv befindet sich noch im Aufbau und wird mit der Zeit ergänzt.

Wallfahrt zur hl. Hildegard​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Nach der gemeinsamen Wallfahrt in 2018, fuhr auch in diesem Jahr eine Gruppe aus LUKAS 14 bei strahlend blauem Himmel mit Gesang und Gebet nach Eibingen.

Wir danken Gabriele Abel für die Organisation!

Ihre Eindrücke schildert sie wie folgt:

Wieder sehr schön und intensiv war es.
Doch ganz anders in seiner Art.
Denn es war eine Wallfahrtsandacht allein für Lukas14, für die Mitgekommenen, für den Verein und alle Mitglieder und für das nächste Frankfurter Evangelienspiel.
Heilige Hildegard bitte für uns.

Die Arche Noah – ein inklusives Tanzprojekt​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Unter dem Motto „Gemeinsam die Welt bewegen…“ kam am 22.05.2019 „Die Arche Noah“ zur Aufführung, ein inklusives Tanzprojekt der LORENZ-Stiftung. Im ausverkauften hr-Sendesaal brachten über 200 Profis und Amateure jeden Alters sowie Menschen mit und ohne Behinderung eine moderne Version der Bibelgeschichte um Noah und seine Tiere auf die Bühne. Gemeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester, verschiedenen Musik- und Tanzgruppen und dem LUKAS 14-Gebärdenchor kamen aktuelle Themen wie der Klimawandel, Finanzkrisen und Umweltverschmutzung zur Sprache. Die Rolle des Noah wurde dabei von Martin Washington gespielt. 

Regie, Choreografie und künstlerische Leitung: Miguel Angel Zermeño

Moderation und Dramaturgie: Juri Tetzlaff

Dirigent des HR-Sinfonieorchesters: Joseph Bastian

Gesang: Laura Suad

Initiator: Lorenz-Stiftung

Fotos: Rüdiger Horne, Stefan Richter

Link zum hr-Online-Special zur „Arche Noah“

Am Dienstag, den 11.06.2019 um 21:45 Uhr zeigt das hr-Fernsehen in der Reihe „hessenreporter“ eine ausführliche Dokumentation über das „Arche Noah“-Projekt: LINK

Europa-Flashmob​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am 04.05.2019 war der Gebärdenchor LUKAS 14 Teil eines Europa-Flashmobs. Von mehreren Hundert Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen wurde die „Ode an die Freude“ gesungen, gespielt und gebärdet. Die „Europa-Hymne“ von Schiller in der Vertonung von Beethoven ist – gerade in diesen Zeiten – ein Bekenntnis zu mehr Zusammenhalt und Solidarität und lässt sich auf das Thema Inklusion sehr gut übertragen – insbesondere, da auch voll betreute Menschen erstmalig an Wahlen teilnehmen dürfen.

Eine besondere Überraschung war ein junger Förderschüler, der sich spontan dem Gebärdenchor anschloss und mitgebärdete.

LUKAS 14 wünscht gesegnete Ostertage!​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am Ostersonntag startete der Tag um 6:00 Uhr mit einem Osterfeuer im Hof von Liebfrauen. Eine gemeinsame Prozession hinter der Osterkerze führte zur Katharinenkirche, in der Br. Christophorus einen Auferstehungsgottesdienst zelebrierte. Der Gebärdenchor stellte alle Texte und Lieder in Gebärdenpoesie dar, Sr. Stephina Ghonsalves tanzte mit Thomas Walz einen indischen Auferstehungstanz. Viele der Gottesdienstbesucher folgten anschließend der Einladung ins LUKAS 14 zum gemeinsamen Osterfrühstück.

Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Helfern, die in den Räumen von LUKAS 14 für die österliche Stimmung sorgten.

Fotos: Jurij Maschanow, Sina Reulein, Stefan Richter

Bibelentdecker​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Im April fand wieder Bettinas Bibelentdecker statt, diesmal zum Thema: „Auf welches Kreuz setzt Du?“

Bewährtes Team in neuer Aufstellung​

Letzte Änderung: 24. Mai 2020

Bei der Jahresmitgliederversammlung am 08.04.2019 wurde der Vorstand neu gewählt und die Geschäftsführung neu geordnet.

Das Führungsteam von LUKAS 14 e.V. setzt sich jetzt zusammen aus:

Vorstand
1. Vorsitzender: Stefan Richter
2. Vorsitzende: Patricia Ehl
Kassiererin: Kathy Widder
Schriftführerin: Jahnu Ragunathan

Beiräte
Finanzen: Dr. Gunter Büchel
IT: Thomas Walz
Öffentlichkeitsarbeit: Sr. Bernharde Finken

Geschäftsführung
Dr. Cornelia Horne
Assistenz: Grace Görlach
Assistenz: Andreas Horne

Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf weitere produktive und kreative Arbeit!

Brüder, solange wir Zeit haben, lasst uns Gutes tun!
Franz von Assisi

Werte kann man nicht lehren, sondern nur vorleben.
Viktor Frankl

Expressiver Tanz​

Letzte Änderung: 24. Mai 2020

Am 30.03.2019 traf sich eine Gruppe bewegungsfreudiger Menschen mit und ohne Behinderungen, um unter Leitung von Carola Helwing an dem neuen regelmäßigen Angebot des Expressiven Tanzes teilzunehmen.

LUKAS-Treff im März​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am 28.03.2019 berichtete Gunter Büchel (Beirat für Finanzen im Vorstand von LUKAS 14) sehr persönlich von seiner Multiplen Sklerose und stellte sich den Fragen der Anwesenden. Es wurden Hilfsmittel wie Zusatzmotoren für Rollstühle, Spezialbesteck und –geschirr und Sprachsoftware für den Computer vorgestellt. Für das leibliche Wohl sorgte Thomas Walz.

Am 28.03.2019 berichtete Gunter Büchel (Beirat für Finanzen im Vorstand von LUKAS 14) sehr persönlich von seiner Multiplen Sklerose und stellte sich den Fragen der Anwesenden.

Es wurden Hilfsmittel wie Zusatzmotoren für Rollstühle, Spezialbesteck und –geschirr und Sprachsoftware für den Computer vorgestellt. Für das leibliche Wohl sorgte Thomas Walz.

Lesenswert​

Letzte Änderung: 24. Mai 2020

Lesen Sie HIER den Artikel über Dr. Christiane Gog, die Leiterin der Palliativstation in Offenbach. In ihren guten Händen hat auch P. Amandus seinen letzten Weg angetreten.

Integrativer Gottesdienst in Hl. Kreuz​

Letzte Änderung: 24. Mai 2020

Am Samstag, den 23.03.2019 hat der Gebärdenchor LUKAS 14 zum 5. Mal in Folge in Hl. Kreuz mit P. Helmut Schlegel und Andrea Maschke Gottesdienst gefeiert. Musikalisch begleitet wurde die Messe von Udo Lorenz. Die Chorleitung (Helena Maschanow und Steffi Knapp) erläuterte bildhaft die Gebärden zum Refrain des Eingangsliedes „Eingeladen zum Fest des Glaubens“, den die Gemeinde daraufhin mitgebärdete.