INTEGRATION UND KULTUR FÜR MENSCHEN MIT BEHINDERUNGEN e.V.

Liebe Mitglieder und Freunde von LUKAS 14,

wir möchten versuchen, nach und nach wieder Veranstaltungen in den Räumen von LUKAS 14 durchzuführen. Dies ist natürlich von den jeweils aktuellen Corona-Richtlinien abhängig und kann unter Umständen auch die strikte Umsetzung der 3G-Regel (Geimpft, Genesen, Getestet) bedeuten. Teile unseren vielfältigen Programms werden zunächst weiterhin online über ZOOM angeboten.

Verhaltensregeln in den Räumen von LUKAS 14

    • Teilnahme an Veranstaltungen ist nur nach vorheriger persönlicher Anmeldung per Mail oder Telefon möglich.
    • Bei Unwohlsein, Krankheit oder Erkältungssymptomen am Abend der Veranstaltung bitten wir dringend um Absage!
    • Ein Mund-Nasen-Schutz ist zu tragen, während man sich im LUKAS 14 bewegt. Wenn man einen Sitzplatz eingenommen hat, kann der Mund-Nasen-Schutz
      abgenommen werden. Händedesinfektion wird bereitgestellt, die Tische werden von uns vor und am Ende des Abends mit Desinfektionsmittel gereinigt.
    • Wenn es nicht gerade regnet oder schneit, wird ein Fenster geöffnet bleiben, um für die nötige Luftzirkulation zu sorgen. Wir bitten, die Tagestemperaturen zu berücksichtigen und sich entsprechend zu kleiden.

Wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen in deinem, Ihrem und unserem LUKAS 14!

Herzliche Grüße und beste Gesundheit!

LUKAS 14 e.V.

Das Angebot von LUKAS 14 ist von und für Menschen mit verschiedenen Behinderungen, aus allen sozialen Schichten, vielen Herkunftsländern und unterschiedlichen Lebensentwürfen. Die Arbeit erfolgt dabei auf ehrenamtlicher Basis. Unser Verein lebt christlich-humanistische Werte, gehört jedoch keiner Kirche an. Unser Leitmotiv entstammt dem 14. Kapitel des Lukas-Evangeliums: Das „Große Gastmahl“, zu dem alle eingeladen sind. So treffen sich hier Blinde und Taube, Fachärzte und Grundsicherungsempfänger, Christen, Muslime, Hindus und Religionsferne – immer mit Respekt und auf Augenhöhe, wie es uns der Kapuziner Pater Amandus Hasselbach vorgelebt hat.

Für Informationen zu unseren Veranstaltungen werfen Sie einen Blick auf unser Jahresprogramm.

ANDERS ist unser Normal“

Hier finden Sie die Mediathek zu Projekten, bei denen LUKAS 14 mitgewirkt hat.

AKTUELLES

„Glück“ im Kulturellen Kaleidoskop

Nach der durch Corona bedingten Pause fand am 6. September das erste Kulturelle Kaleidoskop seit Mitte 2020 statt. Es ging um das Thema „Glück“. In kleiner Runde hörten sich die Teilnehmer das Hörspiel „Der glückliche Prinz“ an. In dieser Geschichte von Angelika Büchelin nach Motiven von Oscar Wilde sucht ein Prinz mit Hilfe eines kleinen Vogels nach dem Glück. Begleitet wird die Geschichte durch schöne Interpretationen von alten Volksliedern, komponiert von Hans-Jürgen Hufeisen.

Im Anschluss sinnierten die Teilnehmer bei Kaffee und Keksen darüber, was Glück für sie bedeutet.

Im nächsten Kulturellen Kaleidoskop wird es um das Thema Chansons gehen. Mit dem Werk einer berühmten Chanson-Sängerin wird die Gruppe in diesen schönen Musikstil eintauchen. Wer Interesse an Chansons hat oder wissen möchte, um welche Sängerin es da genau geht, der schaut am besten am 4. Oktober ab 11:00 Uhr im Lukas 14 vorbei!

Neu gewählter Vorstand von LUKAS 14

V. l. n. r.: Thomas Walz, Patricia Ehl, Benedikt Richter, Kathy Widder

Im Rahmen der Mitgliederversammlung von LUKAS 14 am 9. August 2021 standen Vorstandswahlen auf dem Programm. Neu gewählt wurden Benedikt Richter als neuer 1. Vorsitzender und Thomas Walz als neuer Schriftführer. In ihren Ämtern bestätigt wurden Patricia Ehl als 2. Vorsitzende sowie Kathy Widder als Kassiererin.

Der bisherige 1. Vorsitzende Stefan Richter bleibt dem Vorstand als neuer Beirat Netzwerk erhalten, die bisherige Schriftführerin Jahnu Ragunathan verlässt zwar den Vorstand, wird dem Verein LUKAS 14 aber sehr verbunden bleiben.

Das Leitungsteam von LUKAS 14 setzt sich ab sofort wie folgt zusammen:

Vorstand
1. Vorsitzender: Benedikt Richter
2. Vorsitzende: Patricia Ehl
Kassiererin: Kathy Widder
Schriftführer: Thomas Walz

Beiräte
Finanzen: Dr. Gunter Büchel
Inklusion: Bettina Schmidt
Netzwerk: Stefan Richter
Öffentlichkeitsarbeit: Sr. Bernharde Finken

Geschäftsführung
Dr. Cornelia Horne
Assistenz: Grace Görlach
Assistenz: Andreas Horne

Wir danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen und freuen uns auf weitere produktive und kreative Arbeit für LUKAS 14!

Vielfalt am Main

Am Samstag, den 10. Juli findet die Veranstaltung „Vielfalt am Main“ zum ersten Mal in Frankfurt statt. Es handelt sich hierbei um das Nachfolgeprojekt der vom Frankfurter Jugendring seit 2003 organisierten „Parade der Kulturen“. Gemeinsam soll ein Zeichen für gelebte Vielfalt und gegen Diskriminierung jeglicher Art in unserer Stadt gesetzt werden. 

Coronabedingt wurde die Großveranstaltung am Mainufer zwar abgesagt, trotzdem wird es unter dem Motto „Anders – Gemeinsam – Solidarisch“ einen Demonstrationszug durch Frankfurt geben sowie abends ein Online-Programm mit Talkrunden und Beiträgen verschiedener Frankfurter Vereine. Auch der Gebärdenchor von Lukas 14 wird beim Online-Programm mitwirken, es lohnt sich also auf jeden Fall, einzuschalten:

Samstag, den 10. Juli 2021 um 19 Uhr hier bei YouTube: Vielfalt am Main – Online

Weitere Informationen zum Projekt „Vielfalt am Main“ gibt es unter https://vielfalt-am-main.de.

Gottesdienst BonEsprit in St. Bonifatius

Am Sonntag, den 4. Juli hat der Gebärdenchor beim Gottesdienst BonEsprit in St. Bonifatius mitgewirkt. Bei diesen speziellen Gottesdiensten geht es um die kreative Umsetzung der biblischen Botschaft mit Chören und Musik-Ensembles. Diesmal ging es darum, Altbekanntes neu zu sehen, offen zu bleiben, die Perspektive zu wechseln und das scheinbar immer Gleiche aus einem anderen Blickwinkel neu zu betrachten. Dazu auch mal in die Tiefe zu gehen und dadurch vielleicht auch Dinge neu zu bewerten und wertzuschätzen. Dafür braucht es ein offenes Ohr, offene Augen und vor allem ein offenes Herz.

LUKAS-Treff im Juni

Beim letzten LUKAS-Treff vor der Sommerpause hat uns Gisela viel Wissenswertes über Rosen beigebracht. Untermalt wurde ihr Vortrag von schönen Fotos der buntesten Rosen aus dem eigenen Garten und dem Umland. Man konnte sie förmlich durchs Internet hindurch riechen!

Der nächste LUKAS-Treff findet geplant am 30. September statt. Wenn wir Glück haben und Corona mitspielt, dürfen wir uns dann vielleicht sogar wieder persönlich im Lukas treffen!

Meditative Feier in Liebfrauen

Trotz der großen Hitze sind am Donnerstag viele Gäste zur meditativen Feier in Liebfrauen zusammengekommen. Unter dem Thema „Starke Frauen in der Kirche“ gab es neben Musik und mittelalterlichen Gesängen auch einige Texte zu bedeutenden Frauen zu hören, die in ihrer Zeit großen Einfluss auf die (Kirchen-) Geschichte hatten. Darunter waren Mirjam aus dem Alten sowie Maria aus dem Neuen Testament, Teresa von Ávila, die im 16. Jahrhundert insgesamt 17 Klöster der „Unbeschuhten Karmeliterinnen“ gegründet hat und Edith Stein, die sich während der Zeit des Nationalsozialismus für Juden und für Frauen in der Kirche einsetzte. Am Ende durfte mit dem Arbeiterpriester Andreas Knapp auch noch ein Mann zu Wort kommen, der sich 2015 mit seinem Text „Frauenfragen“ für mehr Frauen in Kirchenämtern starkmachte.

Eröffnet und beendet wurde die meditative Feier von Br. Paulus, Martina Spies-Gehrig und Wolfgang Muzenhardt haben musiziert und die Texte wurden von Patricia Ehl, Cornelia Horne und Stefan Richter vorgetragen.

Rosen-Basteln mit Kathy

Am 12. Juni hatte Kathy mal wieder zum Online-Bastelkurs geladen, und passend zur Jahreszeit wurden diesmal Rosen aus Papier gezaubert.

Sehr einfache Bastelschritte führten zu verblüffenden Ergebnissen, wie man hier sehen kann! Und es hat wieder sehr viel Spaß gemacht!

„Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose ist eine Rose.“
(Gertrude Stein)

Einladung zur Meditativen Feier in Liebfrauen

Am Donnerstag, den 17.06.2021 um 19:30 Uhr findet in der Liebfrauenkirche eine Meditative Feier unter dem Motto „Starke Frauen in der Kirche“ statt. Es gibt Musik, mittelalterliche Gesänge, Tanz und Texte von bedeutenden Frauen, die in ihrer Zeit großen Einfluss auf die (Kirchen-) Geschichte hatten.

Anmeldung unter info@lukas14.de oder Registrierung vor Ort ist erforderlich!

Wir würden uns freuen, Sie in Liebfrauen begrüßen zu dürfen!

Gottesdienst in Leichter Sprache

Letzte Änderung: 20. Juni 2021

Am Sonntag, den 30. Mai 2021 hat P. Stefan Maria in Liebfrauen einen Gottesdienst in Leichter Sprache gehalten. Geeignet war dieser für alle Menschen, denen einfache deutsche Sprache eine Hilfe ist. Gerade Familien mit Kindern waren begeistert vom hohen Inklusionsfaktor der Veranstaltung. Es gab Musik und Gesang von der Empore und alle durften den Gebärdenchor eigenhändig unterstützen.

LUKAS-Treff in Marguerites Garten

Beim Lukas-Treff im Mai hat uns Marguerite per Video und Präsentation in ihren wunderschönen Garten mitgenommen. Er ist in vier unterschiedliche Bereiche gegliedert, sehr liebevoll angelegt, es geht auf und ab, und an jeder Ecke gibt es schöne und interessante Dinge zu entdecken! Wir haben auch jede Menge über verschiedene bekannte und weniger bekannte Kräuter und deren heilende Kräfte gelernt! Anschließend haben wir uns noch gegenseitig über alte Hausmittel aufgeklärt und es wurde sehr viel gelacht!