Letzte Änderung: 16. April 2021

Mediathek

In Zusammenarbeit mit dem Integrativen Gebärdenchor haben das Netzwerk Inklusion Frankfurt und die Blind Foundation ihren Inklusions-Song verfilmt. Schauen Sie mal hinein!

Von mehreren Hundert Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderungen wurde zum Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung die „Ode an die Freude“ gesungen, gespielt und gebärdet. Die „Europa-Hymne“ von Schiller in der Vertonung von Beethoven ist – gerade in diesen Zeiten – ein Bekenntnis zu mehr Zusammenhalt und Solidarität und lässt sich auf das Thema Inklusion sehr gut übertragen – insbesondere, da auch voll betreute Menschen erstmalig an Wahlen teilnehmen dürfen.

Die Premiere des inklusiven „Arche Noah“-Tanzprojekts, bei dem unter anderem auch der Lukas 14-Gebärdenchor mitwirkte, ist jetzt in voller Länge zu sehen.

Im Jahr 2020 hat der Gebärdenchor von Lukas 14 an drei der Adventstürchen von Liebfrauen mitgewirkt.

Im Rahmen der Impulse zur Passions- und Osterzeit 2021 von Liebfrauen haben Mitglieder von Lukas 14 drei Beiträge beigesteuert. Zum einen Jurij Maschanow mit seiner faszinierenden Pantomime zur Corona-Pandemie, zum anderen der Gebärdenchor mit dem Lied „Stille lass mich finden“ sowie der Schöpfungsgeschichte.