Das Archiv befindet sich noch im Aufbau und wird mit der Zeit ergänzt.

Bettinas Bibelentdecker​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am Samstag, 09.02.2019 fand erneut Bettinas Bibelentdecker statt.

Diesmal fanden sich 14 Entdecker zusammen und lasen, diskutierten und philosophierten zum Thema: „Suche Frieden und jage ihm nach!„, der Jahreslosung 2019 nach dem Psalm 34.

Der nächste Bibelentdecker findet statt am Samstag, 13.04.2019 10:00-13:00.
Herzliche Einladung und bitte um Anmeldung unter E-MAIL.

LUKAS-Treff im Januar​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am 31.01.2019 fand beim LUKAS-Treff ein Interview mit dem blinden Martin Feuerstein statt. Offen und sehr persönlich berichtete er von seiner Sehbehinderung, Barrieren und Hilfsmitteln im Alltag und ging – mit dem Hinweis: „Es gibt keine dummen Fragen“ – auf die Fragen der Anwesenden ein. Schließlich lud er alle ein, die Augen zu schließen und nach verschiedenen Beispielen selbst zu urteilen, wie man einem Blinden Hilfe anbieten sollte. Schnell waren sich alle einig: Nicht ungefragt und „gut gemeint“ zupacken und vermeintlich helfen, sondern schlicht und einfach fragen, ob derjenige überhaupt und dann welche Hilfe oder Unterstützung er braucht.

Für das leibliche Wohl sorgten Ljiljana und Stjepan Richter mit einem kroatischen Bohneneintopf.

Am 31.01.2019 fand beim LUKAS-Treff ein Interview mit dem blinden Martin Feuerstein statt. Offen und sehr persönlich berichtete er von seiner Sehbehinderung, Barrieren und Hilfsmitteln im Alltag und ging – mit dem Hinweis:

„Es gibt keine dummen Fragen“ – auf die Fragen der Anwesenden ein. Schließlich lud er alle ein, die Augen zu schließen und nach verschiedenen Beispielen selbst zu urteilen, wie man einem Blinden Hilfe anbieten sollte. Schnell waren sich alle einig: Nicht ungefragt und „gut gemeint“ zupacken und vermeintlich helfen, sondern schlicht und einfach fragen, ob derjenige überhaupt und dann welche Hilfe oder Unterstützung er braucht.

Für das leibliche Wohl sorgten Ljiljana und Stjepan Richter mit einem kroatischen Bohneneintopf.

Integrativer Neujahrsgottesdienst​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am Sonntag, 20.01.2019 fand in der Dreikönigskirche Frankfurt/Sachsenhausen der Integrative Neujahrsgottesdienst mit Menschen aus LUKAS 14 statt. Beteiligt waren der Gebärdenchor, Vorstand und Geschäftsführung des Vereins, der St. Leonard’s International Parish Choir und Menschen mit und ohne Behinderungen. Der gehörlose Jurij Maschanow faszinierte die Anwesenden mit einer Pantomime über die verschiedenen Lebensalter. Br. Christophorus Goedereis (OFMcap) zelebrierte den bunten Gottesdient und lud anschließend zum Neujahrsempfang in die Vereinsräume des LUKAS 14 ein. Nach einem Programm mit Tanz und einer Wiederholung der Pantomime, sprach Br. Christophorus Segensworte für das Jahr 2019. Für das leibliche Wohl sorgte ein philippinisches Buffet.

Fotos: Rüdiger Horne und Stjepan Richter

Kultursalon​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am 07.01.2019 gab Christtraud Buhl-Felden persönliche Einblicke in die Welt der Sehbehinderung und der Braille-Schrift (Blindenschrift). Für uneingeschränkt sehende Menschen ist das ausgeklügelte Schriftsystem, mit dem auch Zahlen, Musik-Noten und Schriften mit Sonderzeichen (z.B. Accents im Französischen) dargestellt werden können, kaum zu ertasten.

Hausweihe​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Am Dreikönigstag fand die traditionelle Hausweihe mit Gesang, Weihrauch und Weihwasser, vorgetragenen Texten und Gebeten statt. Im Anschluss wurden Restplätzchen von der Backaktion mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund genossen. Wir blicken mit Zuversicht auf ein neues Jahr!

Neue Leitung des Gebärdenchors​

Letzte Änderung: 24. Mai 2020

Am 1. Januar 2019 übergab Stefan Richter die Leitung des Gebärdenchors an drei Hörgeschädigte: Helena Maschanow, Steffi Wetter und Johannes Gröninger führen die erfolgreiche Arbeit des Chores fort. Damit wurde der Generationenwechsel auch in der Chorleitung des Gebärdenchors vollzogen.

Weitere Informationen zum Gebärdenchor finden Sie HIER.

Johannes Gröninger, Helena Maschanow, Steffi Wetter, Stefan Richter (v.l.n.r.)