Meditative Feier in Liebfrauen

Trotz der großen Hitze sind am Donnerstag viele Gäste zur meditativen Feier in Liebfrauen zusammengekommen. Unter dem Thema “Starke Frauen in der Kirche” gab es neben Musik und mittelalterlichen Gesängen auch einige Texte zu bedeutenden Frauen zu hören, die in ihrer Zeit großen Einfluss auf die (Kirchen-) Geschichte hatten. Darunter waren Mirjam aus dem Alten sowie Maria aus dem Neuen Testament, Teresa von Ávila, die im 16. Jahrhundert insgesamt 17 Klöster der “Unbeschuhten Karmeliterinnen” gegründet hat und Edith Stein, die sich während der Zeit des Nationalsozialismus für Juden und für Frauen in der Kirche einsetzte. Am Ende durfte mit dem Arbeiterpriester Andreas Knapp auch noch ein Mann zu Wort kommen, der sich 2015 mit seinem Text “Frauenfragen” für mehr Frauen in Kirchenämtern starkmachte.

Eröffnet und beendet wurde die meditative Feier von Br. Paulus, Martina Spies-Gehrig und Wolfgang Muzenhardt haben musiziert und die Texte wurden von Patricia Ehl, Cornelia Horne und Stefan Richter vorgetragen.