Konzeptvorstellung Evangelienspiel 2021

Letzte Änderung: 21. Oktober 2020

Am 29. August fand in Liebfrauen die Vorstellung des Konzepts für das geplante Evangelienspiel 2021 statt. Nach der Begrüßung durch Patricia Ehl stellte Stefan Richter die bisherige Geschichte des Frankfurter Evangelienspiels dar und wie Lukas 14 plant, das Erbe von Pater Amandus weiterzuführen. Das neue Spiel wird den Titel “Effata – öffne dich!” tragen. Der Grundstein des Konzepts wurde von Helmut Schlegel erdacht und dann im Kreise der “Kreativen Köpfe” ausgearbeitet. Er stellte die Szenen vor, die für das Evangelienspiel ausgewählt wurden. Natürlich darf auch diesmal ein Plakat von Hetty Krist nicht fehlen. Die Künstlerin zeigte ihre bisherigen Entwürfe für das Motiv mit Feigenbaum und den tragenden Figuren Semira und Kidane. Anschließend wurden die ersten Mitspielenden nach vorne gebeten und von Cornelia Horne vorgestellt, unter anderem Andreas Horne als neuer Jesus-Darsteller. Andreas Walter-Schroth hat schon bei den Evangelienspielen 2012 und 2015 mit Regie geführt und wird auch für das neue Spiel die Regie übernehmen. Und auch Peter Reulein wird wieder einige Lieder beisteuern, wobei wir uns das tolle Schlusslied “Veni creator spiritus” bereits anhören durften.

Die Veranstaltung wurde unter Einhaltung der Corona-Regeln durchgeführt. Da nicht alle Interessierten vor Ort sein konnten, wurde die Veranstaltung auf Video aufgezeichnet und kann ab einem späteren Zeitpunkt in den Räumen von Lukas 14 angesehen werden. Wir geben dann nochmal gesondert Bescheid, ab wann dies möglich sein wird.

Hier finden Sie den Flyer zum neuen Evangelienspiel: EFFATA-Flyer