Die Arche Noah – ein inklusives Tanzprojekt​

Letzte Änderung: 26. Mai 2020

Unter dem Motto “Gemeinsam die Welt bewegen…” kam am 22.05.2019 “Die Arche Noah” zur Aufführung, ein inklusives Tanzprojekt der LORENZ-Stiftung. Im ausverkauften hr-Sendesaal brachten über 200 Profis und Amateure jeden Alters sowie Menschen mit und ohne Behinderung eine moderne Version der Bibelgeschichte um Noah und seine Tiere auf die Bühne. Gemeinsam mit dem hr-Sinfonieorchester, verschiedenen Musik- und Tanzgruppen und dem LUKAS 14-Gebärdenchor kamen aktuelle Themen wie der Klimawandel, Finanzkrisen und Umweltverschmutzung zur Sprache. Die Rolle des Noah wurde dabei von Martin Washington gespielt. 

Regie, Choreografie und künstlerische Leitung: Miguel Angel Zermeño

Moderation und Dramaturgie: Juri Tetzlaff

Dirigent des HR-Sinfonieorchesters: Joseph Bastian

Gesang: Laura Suad

Initiator: Lorenz-Stiftung

Fotos: Rüdiger Horne, Stefan Richter

Link zum hr-Online-Special zur “Arche Noah”

Am Dienstag, den 11.06.2019 um 21:45 Uhr zeigt das hr-Fernsehen in der Reihe “hessenreporter” eine ausführliche Dokumentation über das “Arche Noah”-Projekt: LINK